Kurzporträt

Die Brünner Burschenschaft Libertas zu Aachen ist eine ursprünglich in Brünn gegründete, heute in Aachen ansässige Studentenverbindung. Sie ist farbentragend und pflichtschlagend.

Sie ist konfessionell und parteilich unabhängig. Wir sind ein Kreis von Studenten und Akademikern aller Fachrichtungen und Altersgruppen. Zu unserem Verbindungsleben gehören neben dem Studium Diskussionen, Vorträge, Feiern, Sport- und Fechtstunden sowie andere gemeinsame Unternehmungen.


Die Karte zeigt die Lage von Brünn in Mähren.

Rot eingefärbte Gebiete zeigen das Sudetenland, von Deutschen bewohnte Teile Böhmens und Mährens.


Eine Starke Gemeinschaft

Frei nach dem Motto Beziehungen schaden nur dem, der sie nicht hat, bilden unsere über 17.000 Mitglieder in 120 Verbindungen in Deutschland und Österreich ein Netzwerk, das uns allen zugute kommt. Übrigens ist die Deutsche Burschenschaft der größte Akademikerverband dieser Art weltweit. Ob Studenten oder Alte Herren, die im Berufsleben stehen oder standen, sie alle bringen sich und ihre Beziehungen zum Wohle unserer Gemeinschaft ein.

Was wir erwarten

Einsatz und Erfolg in Ihrem Studium. Eine Studieneinstellung, die mehr beinhaltet als Scheinemachen, um später mehr Scheine zu machen. Engagement für den Wahlspruch der Deutschen Burschenschaft Ehre, Freiheit, Vaterland. Mögen die Begriffe auch für manche Ohren altmodisch klingen, stellen sie gerade die Werte dar, die unsere Gesellschaft zusammenhalten. Ehre heißt für uns, stets offen und würdig zu handeln, notfalls unter persönlichen Opfern. Freiheit heißt für uns, die größtmögliche Selbstbestimmung im Leben zu erreichen und dabei die Freiheit der anderen zu achten. Vaterland bedeutet für uns die angestammte Heimat der Vorfahren.

Unser Dachverband

Die Deutsche Burschenschaft (DB) 1815 entstanden und mit revolutionären Forderungen auf dem Wartburgfest (1817) im Sinne demokratischer Grundsätze und dem Ruf nach nationaler Einheit manifestiert, ist heute noch alles andere als ein überholter Traditionsverein. Sie ist parteiungebunden - aber nicht ziellos. Wie die frühe Burschenschaft die Pressefreiheit gefordert und erkämpft hat, setzt sie sich heute mit ihren 17.000 Mitgliedern in 120 Bünden in Deutschland und Österreich für die Bewahrung demokratischer Rechte ein, erhält und entwickelt sie Bewährtes kritisch und selbstkritisch weiter. Des Weiteren sind wir Mitglied der Burschenschaftlichen Gemeinschaft in DB und DBÖ (BG) und ein Teil des Ostdeutschen Bundes (OB).

Stichwort Fechten

Mensur

Das Fechten ist ein studentisches Brauchtum, das bereits seit über 400 Jahren in Österreich, Deutschland und der Schweiz von schlagenden Verbindungen ausgeübt wird. Sinn des Fechtens ist nicht, sich oder den anderen zu verletzen. Es gibt weder Gewinner noch Verlierer. Wir fechten, um zu zeigen, dass wir zu unserer Überzeugung tatsächlich stehen und uns nicht mit bloßen Lippenbekenntnissen begnügen. Das Fechten auf der Mensur ist in unseren Augen ein unverzichtbares, freiwillig auf sich genommenes Zeichen der Einsatzbereitschaft. Jeder Bundesbruder zeigt damit, dass er für seine Verbindung auch den Kopf hinhält.

Interesse?

Bist Du neugierig geworden? Dann überzeuge Dich am besten selbst, was es bedeutet, Mitglied einer Studentenverbindung, einer Burschenschaft zu sein. Komm einfach mal vorbei sprich mit Aktiven und Alten Herren. Du bist jederzeit herzlich eingeladen.

Libertas